Konzert - Jan Garbarek

17 - 18 Mrz 2020
Jan Garbarek - Foto:https://nordische-musik.de/artikel/jan-garbarek.php

Jan Garbarek spielt in Genève (Victoria Hall) und Luzern (Konzertsaal).

Wenn von prägenden Stilisten im modernen Jazz die Rede ist, darf einer ganz bestimmt nicht fehlen: Jan Garbarek rückte der archaisch-melancholischen Melodik der nordischen Folklore mit einem asketischen Ästhetizismus zu Leibe und fand damit rasch zu einer unverwechselbaren Klangsprache. Beeinflusst in jungen Jahren von John Coltrane spielte er von 1974 bis 1979 in Keith Jarretts europäischem Quartett, ehe er durch zahlreiche Begegnungen mit Musikern aus anderen Kulturkreisen auch neue musikalische Einflüsse aufsog, sei es im Zusammenspiel mit Egberto Gismonti oder Anouar Brahem oder derzeit mit dem heissblütigen Rhythmus-Jongleur Trilok Gurtu. Unvergessen natürlich auch seine weltweit gefeierten hymnischen Aufnahmen und Auftritte mit dem Hilliard Ensemble. Vier Jahre nach seinem letzten Luzerner Konzert, kehrt der magische Hymniker aus Norwegen am 18. März 2020 ins KKL zurück, wohl jenem Konzertsaal, der seiner Musik am besten entspricht.

 

Genève (Victoria Hall)

17. März 2020, 20:30 Uhr

 

Luzern (KKL Luzern, Konzertsaal)

18. März 2020, 19:30 Uhr