Century of the Child

13 Jul 2017
-
22 Okt 2017
eventbrite_child_1920x960_aprikot.jpg

Die Nordischen Botschaften in Berlin laden am 13. Juli, um 18 Uhr zu Design Talk und Ausstellungseröffnung von ‘Century of the Child - Nordisches Design für Kinder von 1900 bis heute’ herzlichst ein.

Ein Blick in Kaufhausregale und Onlineshops zeigt, dass Kinder längst eine Zielgruppe geworden sind, die mit eigenem Design und immer individuelleren Produkten angesprochen wird. Die Ausstellung »Century of the Child« widmet sich der Entwicklung dahinter und präsentiert nordisches Design, das seit 1900 speziell für Kinder entworfen wurde. Gezeigt werden etwa Möbel, Spielsachen, Bücher, Hygieneprodukte und Kleidung, aber auch Schul- und Spielplatzarchitektur, Reklame, Werbekampagnen und Kunstprojekte.

Programm zur Eröffnung 13. Juli

18.00 Uhr Nordic Design Talk

“Growing By Design - an International Perspective” von Juliet Kinchin, Kuratorin für Architektur und Design, The Museum of Modern Art (MoMA), New York.

Gefolgt von einer Paneldiskussion mit Julie Dufour, Architektin und Designvermittlerin (DK), Aamu Song, COMPANY (FI), Róshildur Jónsdóttir, Hugdetta (IS), Kirsti Vandraas, Peter Opsvik AS (NO) und Samir Alj Fält, Design Lab S (SE).

Moderation: Jeni Fulton, Chefredakteurin von Sleek Magazine

(In englischer Sprache)

19.00 Uhr Eröffnung

Es sprechen

Nina Röhlcke, Kulturrätin der Schwedischen Botschaft in Berlin

Elna Svenle, Direktorin, Museum Vandalorum, Värnamo (SE)

Eintritt zu beiden Veranstaltungen frei.

Anmeldung Design Talk. 

Anmeldung Design Talk und Eröffnung

Der Titel der Ausstellung ist einem einflussreichen Pamphlet der schwedischen Autorin Ellen Key entlehnt, das sie 1900 mit Blick auf das kommende Jahrhundert verfasst hat. Und tatsächlich sollten sich in den folgenden Jahren besonders die nordischen Länder mit der Gestaltung der Lebensumgebung der Kinder beschäftigen. Weltweit bekannt wurden Namen wie Alvar Aalto, Kay Bojesen, Olafur Eliasson, Elsa Beskow und Peter Opsvik. Die Ausstellung zeigt jedoch auch zahlreiche Entwürfe unbekannterer oder anonymer Designer und spürt dem nordischen Ursprung so berühmter Marken wie Ikea, Brio, Lego oder Marimekko nach.

Die Ausstellung ist eine Produktion des Kunst- und Designzentrum Vandalorum in Schweden in Zusammenarbeit mit dem Designmuseum Dänemark und dem Designmuseum Helsinki. Hervorgegangen aus der Ausstellung »Century of the Child: Growing by Design, 1900-2000«, die 2012 im Museum of Modern Art, New York, zu sehen war. Organisiert von Juliet Kinchin, Kuratorin, und Aidan O’Connor, kuratorischer Assistent, Abteilung Architektur und Design im MoMA. Nach Stationen in den nordischen Ländern ist »Century of the Child« nun erstmals in Deutschland zu sehen. Die Ausstellung in Berlin ist kuratiert von Aidan O’Connor & Elna Svenle.

Die Ausstellung in Berlin wird mit freundlicher Unterstützung des Nordischen Ministerrats realisiert.