Neue Ministerin für EWR- und EU-Angelegenheiten

Ministerin Marit Berger Røsland
Marit Berger Røsland ist zur norwegischen EWR und EU Ministerin ernannt worden.

Die Staatssekretärin Marit Berger Røsland wurde im königlichen Staatsrat am Freitag, 20. Oktober zur Ministerin für EWR- und EU-Angelegenheiten ernannt.

 

Ihre politischen Berufserfahrungen umfassen:

2016 – Staatssekretärin im Außenministerium 

2015 – 2016 Staatssekretärin im Justizministerium

2014 – 2015 Staatssekretärin im Büro der Ministerpräsidentin

2006 – 2014 Anwältin bei der Anwaltskanzlei Wiersholm

2010 – Stellvertredende Richterin beim Amtsgericht Oslo

2003 – 2005 Politische Ratgeberin im Außenministerium

2000 – 2001 Politische Sekretärin für den Bürgermeister in Oslo

 

Politische Rollen

  • 2003 – 2007 Mitglied des Osloer Stadtrates
  • 2000 – 2003 Stellvertretende Vorsitzende in der Partei der Jungen Konservativen
  • 1997 – 2000 Mitglied der Akershus Bezirksregierung

Marit Berger Røsland ist ausgebildete Juristin der Universität Oslo.