Lillenorge: ein norwegisch-deutsches Festival im Radialsystem V in Berlin (18.5. – 20.5.2018)

lillenorge2018
Foto: lillenorge 2016

Anlässlich des Festivals lillenorge 2018 (norwegisch für „kleines Norwegen“) werden Klassik, Jazz, Folk und elektronische Musik im Radialsystem V zu hören sein. MusikerInnen aller Genres aus Norwegen und Deutschland machen drei Tage lang zusammen Musik und erschaffen so neue Klangwelten, Interpretationen und Kompositionen.

Lillenorge gründet sich auf die Idee, eine kreative Plattform für KünstlerInnen zu schaffen, die über die Grenzen Norwegens hinausreicht. Im Geist nordischer Herzlichkeit und Geselligkeit wird lillenorge ein lebendiger Treffpunkt für Kulturschaffende und Publikum sein, an dem alle gemeinsam die Musik zelebrieren.

Ziel ist es mit dem Programm eine kulturelle Annäherung zwischen Norwegen und Deutschland herzustellen und gleichzeitig die Etiketten und Konventionen verschiedener musikalischer Genres zu hinterfragen. Hier werden alte Traditionen erhalten und gefeiert, aber es wird gleichzeitig in die Zukunft und das Neue investiert. Das Festival versteht sich als ein offenes Tor von Norwegen in den Rest der Welt. Als Vermittler der norwegischen Kultur gibt lillenorge Nachwuchstalenten, gestandenen Ensembles und gefeierten Solisten die Möglichkeit, ihre Ideen und Projekte vorzustellen.

Seit 2017 arbeitet das Norwegische Kammerorchester mit lillenorge zusammen. Es bildet das musikalische Rückgrat und ist dieses Jahr das Festivalorchester. Vom 18.5. – 20.5.2018 wird das Publikum im Radialsystem V in Berlin drei Tage voller Konzerte erleben, in denen alle Genregrenzen aufgelöst werden.

KünstlerInnen: Ah Ruem Ahn (Piano), Erlend Apneseth (Hardangerfiedel), Joachim Carr (Piano), Per Arne Glorvigen, (Bandoneon), Øyvind Gimse (Cello), Thorsten Johanns (Klarinette), Audun Kleive (Percussion), Max Landgrebe (Schauspieler), Pål Strangefruit (DJ), Fritz Pahlmann (Horn), Terje Tønnesen (Violine), Antje Weithaas (Violine), Bugge Wesseltoft (Piano), Das norwegische Kammerorchester

Weitere Informationen:

https://www.lillenorge.de

https://www.instagram.com/lillenorge_de/

https://www.facebook.com/lillenorge2017/