Travel and border information for Norway

Information in Norwegian / English

Travelinformation icon - Foto:Freepik/Birkely
Freepik/Birkely

Informationen zum Coronavirus

Hier finden Sie Informationen von den norwegischen Behörden bezüglich covid-19. Die Einreisebeschränkungen wurden bis 20. August verlängert - Ausnahmen für viele EWR-/Schengen-Länder wurden am 15. Juli eingeführt.

Die norwegische Regierung hat am 24. März Einreisebeschränkungen eingeführt, um die Verbreitung des Coronavirus einzuschränken. Ab dem 15. Juli werden Schengen-/EWR-Länder mit niedrigen Ansteckungszahlen von den Beschränkungen ausgenommen.

Am 15. Juni sind die Einreisebeschränkungen für Reisende aus Dänemark, Finnland und Island aufgehoben worden. 

Ab dem 15.07. wurden weitere Ausnahmen für EU-/EWR-Länder, wo die Ansteckungszahlen niedrig sind, eingeführt. Die Liste von Ausnahmen wird alle 14 Tage neu evaliert werden basierend auf den aktuellen Zahlen der Erkrankten in den betroffenen Ländern. Derzeit steht Österreich auf der Liste, d.h. wer in Österreich wohnhaft ist, darf nach Norwegen ohne Quarantänepflicht einreisen. Nachdem die Einreisebeschränkungen alle 14 Tage aktualisiert werden, müssen Sie sich vor Abreise jedoch immer bezüglich der aktuellen Situation informieren.

Aktuelle Informationen finden sich auf der Webseite der Gesundheitsbehörde FHI: https://www.fhi.no/en/op/novel-coronavirus-facts-advice/facts-and-general-advice/travel-advice-COVID19/

Wird ein Land aufgrund von hohen Ansteckungszahlen wieder als Risikoland eingestuft, darf man nicht mehr aus diesem Land nach Norwegen einreisen, bzw. muss man nach Ankunft in Norwegen 10 Tage lang in Heimquarantäne bleiben. Relevant ist nicht die Staatsbürgerschaft der Reisenden, sondern das Land des Wohnsitzes bzw. das Land, in dem man sich vor derEinreise aufgehalten hat. 

Die Durchreise durch Schweden nach Norwegen ist gestattet, wenn man den kürzesten Weg durch das Land wählt und keine Übernachtung in Schweden stattfindet.

 

Für alle anderen Länder, die nicht von den Einreisebeschränkungen ausgenommen sind, gilt:

  • 10-tägige Quarantäne bei Einreise nach Norwegen aus dem Ausland (Einreisequarantäne) 

  • Zurückweisung ausländischer Staatsangehöriger, die keinen festen Wohnsitz in Norwegen haben oder dort arbeiten, an der Grenze (wobei hier Ausnahmen gelten - siehe weiter unten).

  • Die Grenzkontrollen an den Binnengrenzen des Schengen-Gebietes werden beibehalten.

Die norwegische Regierung hat eine zentrale Informationsseite zum Coronavirus in englischer Sprache gemacht, die Sie hier finden:  https://www.regjeringen.no/en/topics/koronavirus-covid-19/id2692388/

Allgemeine Informationen über Quarantäne- und Gesundheitsregeln in Norwegen befinden sich hier: https://helsenorge.no/koronavirus/travel-advice 

Jede Person, der aus einem Gebiet mit Coronavirus-Infektionen eingereist ist und Fieber, Husten oder Atemnot entwickelt, sollte sich umgehend telefonisch an einen Arzt oder eine Notaufnahme wenden. Die norwegische Notaufnahme kann unter +47 116 117 erreicht werden.

Ausnahmen von den Einreisebeschränkungen

Fragen und Antworten bezüglich Einreise und Aufenthalt in Norwegen finden Sie (in englischer Sprache) auf der Webseite der Einwanderungsbehörde UDI:

https://www.udi.no/en/about-the-corona-situation/

Im April wurden die Grenzen für Saisonkräfte aus den EWR-Staaten, die in den Bereichen Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft und Lebensmittelindustrie arbeiten, geöffnet. Im Mai hat die Regierung entschieden, dass auch Bürgerinnen und Bürger aus dem EU/EWR-Raum, die Arbeit, Familie oder Eigentum in Norwegen haben, einreisen dürfen.

Weiters dürfen folgende ausländische Staatsangehörige nicht abgewiesen werden:

  1. Ausländische Staatsangehörige auf dem Weg zur Arbeit oder zu ihrem Wohnsitz auf Svalbard.

  2. EWR-Bürger, die durch Norwegen reisen müssen, um in ihr Heimatland zu gelangen.

  3. Nordische Staatsangehörige von den Färöern, Grönland oder Åland, die in Norwegen wohnen oder arbeiten, und ihre Familienangehörigen.

  4. Mitglieder der Gemeinschaft der Sami, wenn sie ihre Rentierherden hüten.

  5. Ausländische Staatsangehörige, die eine Funktion im gewerblichen Güterkraftverkehr ausüben.

  6. Journalisten und andere Mitarbeiter im Einsatz für eine ausländische Medienanstalt.

  7. Ausländische Staatsangehörige gemäß den Abschnitten 1-4 und 1-5 der Einwanderungsbestimmungen, die einen Diplomaten- oder Dienstpass oder evtl. ein nationales Ausweisdokument zusammen mit einem vom norwegischen Außenministerium ausgestellten Ausweisdokument oder zusammen mit einer Schengen-Aufenthaltsgenehmigung für Botschaftspersonal vorlegen können. Dasselbe gilt für zweifach akkreditierte Diplomaten und diplomatische Kuriere.

  8. Angehörige des Militärs gemäß Abschnitt 1-7 zweiter und dritter Absatz der Einwanderungsbestimmungen.

  9. Ausländische Staatsangehörige, die auf mobilen oder festen Anlagen arbeiten; siehe Abschnitte 1-10 und 1-11 der Einwanderungsbestimmungen.

  10. Inhaber einer gültigen Lizenz für Luftfahrtpersonal (siehe Abschnitt 2-9 der Einwanderungsbestimmungen) auf dem Weg zum oder vom Dienst.

  11. Seeleute auf dem Weg zum oder vom Dienst mit einem Ausweisdokument gemäß Abschnitt 2-8 der Einwanderungsbestimmungen oder «Seafarer’s Identification and Record Book» oder einem philippinischen nationalen Ausweisdokument gemäß Abschnitt 3-1 (j) der Einwanderungsbestimmungen, oder

  12. Ausländische Staatsangehörige, denen von der norwegischen Behörde mit Entscheidungsbefugnis nach dem 15. März 2020 ein Visum erteilt wurde; siehe Anweisung des Ministeriums für Justiz und öffentliche Sicherheit GI-07/2020.


Auf der Webseite der UDI können Sie sich weiter Informieren.